Datenschutzerklärung und Cookie-Richtlinie – politique cookies

DATENSCHUTZERKLÄRUNG UND COOKIE-RICHTLINIE VON ADVALO

Zweck dieser Erklärung ist es, Sie über die Datenschutzrichtlinie (nachfolgend die „Richtlinie“) sowie über die verschiedenen Grundsätze bei der Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen der Nutzung der von ADVALO auf unserer Website https://www.advalo.com/ (nachfolgend die „Website“) und auf unserer Plattform für individualisiertes Marketing (nachfolgend die „PULSE Plattform“) angebotenen Dienste zu informieren.

Diese Richtlinie ist für ADVALO und seine Partner unerlässlich, um Ihren Erwartungen gerecht zu werden und Ihre Wünsche zu berücksichtigen. Für ADVALO ist es entscheidend, auf die Vertraulichkeit und den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten zu achten.

 

1. WER SIND WIR UND WAS MACHT ADVALO?

 

ADVALO, eine vereinfachte Aktiengesellschaft nach französischem Recht, mit Sitz in RENNES, eingetragen im Handels- und Unternehmensregister von RENNES unter der Nummer 797851516, ist für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten verantwortlich, die über die Website und insbesondere über das Formular „Kontakt“, über die Formulare zum Herunterladen von Dokumenten (Kundenfälle, Interviews usw.) oder durch Anklicken von „Jobs“ gesammelt werden.
Als für die Verarbeitung der Daten verantwortliche Stelle verpflichtet sich ADVALO, die notwendigen Maßnahmen zu ergreifen, um die Sicherheit und Vertraulichkeit der auf seiner Website gesammelten personenbezogenen Daten zu gewährleisten.

 

ADVALO verpflichtet sich ferner, die Daten rechtmäßig, fair und transparent zu erheben und zu verarbeiten.

 

Im Rahmen seiner Aktivitäten stellt ADVALO den Gewerbekunden (nachfolgend die „Kunden“) eine Online-Plattform mit der Bezeichnung PULSE (nachfolgend die „Plattform“) zur Verfügung, auf der sie die Online- und Offline-Customer Journey ihrer Verbraucherkunden verfolgen können.

 

ADVALO ist auf den Schutz der Privatsphäre der Personen bedacht und verpflichtet sich daher, einen größtmöglichen Schutz ihrer personenbezogenen Daten zu gewährleisten.

 

In diesem Zusammenhang agiert ADVALO als Auftragsverarbeiter für seine Kunden. Als Auftragsverarbeiter verpflichtet sich ADVALO, die Bestimmungen des französischen Datenschutzgesetzes (Gesetz Nr. 78-17 vom 6. Januar 1978 in seiner geänderten Fassung) sowie die Verordnung (EU) Nr. 2016/679 vom 27. April 2016, die seit dem 25. Mai 2018 in Kraft ist, einzuhalten und insbesondere die erforderlichen Maßnahmen zu ergreifen, um die Sicherheit und Vertraulichkeit der von seinen Kunden erhobenen personenbezogenen Daten zu gewährleisten und die personenbezogenen Daten natürlicher Personen nur auf Anweisung und im Auftrag seiner Kunden zu verarbeiten.

 

2. WAS SIND PERSONENBEZOGENE DATEN?

 

„Personenbezogene Daten“ sind alle Informationen, die es ermöglichen, eine natürliche Person direkt oder indirekt zu identifizieren, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung (IP-Adresse, Cookie).

 

3. WELCHE PERSONENBEZOGENEN DATEN WERDEN ERHOBEN?

 

Im Rahmen Ihrer Nutzung der Website kann ADVALO veranlasst sein, folgende Daten zu verarbeiten:

 

Daten im Zusammenhang mit Ihrer Kontaktanfrage oder Ihrer Anfrage zum Herunterladen eines Dokuments: insbesondere Ihr Vor- und Nachname, Ihre E-Mail-Adresse, der Name Ihres Unternehmens, Ihre Telefonnummer, Ihre Funktion im Unternehmen.
Daten im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung, um bei ADVALO zu arbeiten,
Daten im Zusammenhang mit den auf der Website vorhandenen Cookies,
Verbindungsdaten: Verbindungsprotokolle und IP-Adresse,
Statistische Analysedaten.

 

Im Rahmen der Bereitstellung der PULSE Plattform durch ADVALO kann der Kunde folgende Daten erheben:

 

Daten zur Identifizierung der Personen: Name und Vorname, Adresse
Daten im Zusammenhang mit der Privatsphäre: Anzahl der Kinder, Name des Ehepartners
Daten der Transaktionen im Zusammenhang mit den gekauften Produkten und Dienstleistungen: Datum des Kaufs, Betrag, Liste der gekauften Produkte
Daten im Zusammenhang mit der Navigation: Cookies und Tracker
Standortbezogene Daten: Postanschriften.
Interaktionsdaten aus den sozialen Netzwerken: z.B. Rückverfolgbarkeit der Klicks auf die Postings.

 

Obligatorischer oder fakultativer Charakter der Bereitstellung der Daten:

 

Bei der Erhebung über das Formular werden Sie darüber informiert, ob die Angabe bestimmter personenbezogener Daten obligatorisch sind oder nicht. Die Daten, die in den verschiedenen Formularen der Dienste mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind obligatorisch. Wenn diese Daten nicht angegeben werden, sind der Zugang zu den Diensten und ihre Anwendung unmöglich.

 

4. WER ERHEBT DIE PERSONENBEZOGENEN DATEN?

 

Die von ADVALO verarbeiteten personenbezogenen Daten werden von ADVALO im Rahmen Ihrer Nutzung der Website und von seinen Kunden im Rahmen der Nutzung der PULSE Plattform und des Tags, der auf der von ADVALO bereitgestellten Website eingefügt wird, erhoben.

 

5. FÜR WELCHE ZWECKE WERDEN DIE PERSONENBEZOGENEN DATEN ERHOBEN?

 

Wenn personenbezogene Daten im Rahmen des Betriebs der Website erhoben werden, kann ADVALO sie für folgende Zwecke verarbeiten

 

Verwaltung der Bewerbungen (Personalbeschaffung), auf der Grundlage von vorvertraglichen Maßnahmen (Arbeitsvertrag)
Verwaltung der Kontaktanfragen oder der Anfragen zum Herunterladen von Dokumenten, auf der Grundlage Ihrer Einwilligung,
Verwaltung der Anfragen zur Ausübung von Rechten, auf der Grundlage unseres berechtigten Interesses,
Verwaltung der Cookies, auf der Grundlage Ihrer Einwilligung.

 

Bei der Nutzung der PULSE Plattform kann ADVALO auf Anweisung des Kunden Daten für die folgenden Zwecke verarbeiten:

 

Webtraffic-Messung
Verfolgung des Kundenverhaltens, zur Kombination der Online- und Offline-Customer Journey
Hosting der Daten der Kunden, die mit der PULSE Plattform arbeiten
Direktwerbung.

 

ADVALO achtet darauf, dass alle Daten, die auf seiner Plattform gesammelt werden, in strenger Übereinstimmung mit den erklärten Zwecken verarbeitet werden.

 

6. AN WEN WERDEN DIE DATEN WEITERGELEITET?

 

Bei der Datenerfassung über die Website werden Ihre personenbezogenen Daten von den Teams oder Diensten von ADVALO verarbeitet.

 

Im Rahmen seiner Aktivitäten gibt ADVALO Ihre Daten nicht an Dritte weiter, außer in den folgenden Fällen, in denen ADVALO die Dienste Dritter in Anspruch nimmt:

 

Unsere Dienstleister, die als nachfolgende Auftragsverarbeiter fungieren, damit sie die Aufgaben ausführen können, mit denen wir sie beauftragen und die ADVALO nicht selbst ausführt,
Das Unternehmen Welcome to The Jungle für die Erhebung und die Archivierung der Bewerbungen: https://www.welcometothejungle.com/fr/companies/advalo
AWS: als Webhosting-Anbieter für die Server und Datenbankmanagementsysteme. Diese Dienste werden von AWS innerhalb der Europäischen Union betrieben.
Social Media: im Rahmen der Veröffentlichung in den Social Media, insbesondere mit dem Unternehmen Linkedin.
Berechtigte Dritte (z. B. Justizbehörden, staatliche Stellen, öffentliche Einrichtungen): nur, wenn (i) wir aufgrund unserer gesetzlichen Verpflichtungen dazu verpflichtet sind (z. B. gegenüber Gerichten oder Justizbehörden) oder (ii) wenn die Weitergabe nach geltendem Recht rechtmäßig ist.

 

Wenn die Daten vom Kunden auf der Plattform gesammelt werden, leitet der Kunde diese zu den oben genannten Zwecken an ADVALO weiter. ADVALO wird keine dieser Daten ohne vorherige Gehnehmigung des Kunden an Dritte weitergeben.

 

Im Rahmen der von ADVALO angebotenen Dienste kann der Kunde Drittanwendungen (z.B.: Mailchimp, Digitaleo usw.), die von Drittanbietern entwickelt wurden, nutzen. Diese Drittanbieter können Empfänger der personenbezogenen Daten sein, wenn ein ADVALO-Kunde ihre Dienste in Anspruch nimmt.

 

Unter keinen Umständen wird ADVALO Ihre personenbezogenen Daten an ein anderes Unternehmen weitergeben. Ebenso wird ADVALO Ihre personenbezogenen Daten, die es im Auftrag eines seiner Kunden verarbeitet, nicht nutzen oder an einen anderen Kunden weitergeben. Die Daten bleiben für jeden ADVALO-Kunden getrennt.

 

Die verschiedenen möglichen Konnektoren und Empfänger der Daten sind:

 

Xandr (AppNexus)
Adwords (Google)
Splio
Mailchimp
Mailjet
Facebook
Salesforce
Digitaleo
… siehe Seite mit den Partnern.

 

7. WELCHE RECHTE HABEN SIE UND WIE KÖNNEN SIE DIESE WAHRNEHMEN?

 

Jede natürliche Person, deren personenbezogene Daten verarbeitet werden, hat die folgenden Rechte:

 

  • Recht, informiert zu werden

 

Die Organisationen müssen die einzelnen Personen darüber informieren, welche personenbezogenen Daten gesammelt werden, wie sie verwendet werden, wie lange sie aufbewahrt werden und ob sie an andere Personen weitergegeben werden oder nicht. Diese Informationen müssen in knapper Form und in einer klaren Sprache gegeben werden.

 

  • Auskunftsrecht

 

Sie können eine Kopie aller personenbezogenen Daten anfordern, die wir über Sie gespeichert haben. Bitte beachten Sie, dass wir berechtigt sind, Ihre Anfrage abzulehnen, wenn es sich um eine offensichtlich unbegründete, übertriebene oder wiederholte Anfrage handelt.

 

  • Recht auf Berichtigung

 

Wenn Sie feststellen, dass die personenbezogenen Daten, die wir über Sie gespeichert haben, unrichtig oder unvollständig sind, können Sie ihre Aktualisierung beantragen.

 

  • Recht auf Löschung

 

In einigen Fällen können Sie verlangen, dass wir Ihre personenbezogenen Daten löschen. Zum Beispiel, wenn diese personenbezogenen Daten für die Zwecke, für die sie erhoben wurden, nicht mehr erforderlich sind oder wenn Sie der Meinung sind, dass die Daten unrechtmäßig verarbeitet werden. Dies gilt auch für den Fall, dass Sie Ihre Einwilligung widerrufen.

 

Sie haben auch die Möglichkeit, die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, die erhoben wurden, als Sie minderjährig waren, unabhängig davon, wer sie uns zur Verfügung gestellt hat.

 

  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

 

Sie können verlangen, dass wir die Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten einschränken. Dies ist eine Alternative zum Recht auf Löschung und kann zweckmäßig sein, wenn Sie Zweifel an der Richtigkeit Ihrer personenbezogenen Daten haben oder wenn Sie der Meinung sind, dass die Daten nicht mehr nützlich sind. In diesem Fall müssen wir die Fehler bei der Erfassung Ihrer personenbezogenen Daten korrigieren oder Ihnen nachweisen, dass Ihre personenbezogenen Daten für uns noch von Nutzen sind.

 

  • Recht auf Übertragbarkeit der Daten

 

Sie können die Mitteilung Ihrer personenbezogenen Daten erhalten, um sie weiter und/oder anderweitig zu verwenden.

 

  • Widerspruchsrecht

 

Sie können der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die auf der Grundlage unseres berechtigten Interesses (siehe die betroffenen Verarbeitungen weiter oben) verarbeitet werden, unter Angabe Ihrer Gründe widersprechen. Bei Vorliegen berechtigter Gründe werden wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einstellen, es sei denn, wir können sie rechtfertigen, insbesondere mit der Einrichtung oder der Ausübung der Verteidigung im Fall von Rechtsansprüchen.

 

  • Recht auf Widerruf der Einwilligung

 

Sie können Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit widerrufen, wenn die Verarbeitung auf Ihrer Einwilligung beruht (siehe die betroffenen Verarbeitungen weiter oben).

 

  • Recht auf Entscheidung, was nach Ihrem Tod mit Ihren Daten geschehen soll

 

Sie können sich auch mit uns in Verbindung setzen, um uns Anweisungen zu erteilen, was mit Ihren personenbezogenen Daten nach Ihrem Tod geschehen soll (z. B. Löschung, Weiterleitung an eine bestimmte Person).

 

Im Rahmen der über die Website durchgeführten Verarbeitung können Sie Ihre Rechte jederzeit ausüben:

 

per E-Mail: rgpd@advalo.com
per Briefpost: Advalo, service RGPD, 22 avenue Jules Maniez, 35000 Rennes

 

Sie verfügen ferner über die Möglichkeit, eine Beschwerde an die französische Datenschutzbehörde (Commission nationale de l’informatique et des libertés) zu richten.

 

Im Rahmen der über die Plattform durchgeführten Verarbeitung können diese Rechte direkt bei den Kunden, die die Daten der Person sammeln, nach dem von diesen Kunden ausgegebenen Verfahren wahrgenommen werden. Diese Rechte können schriftlich beim Kunden ausgeübt werden, der zwei Monate Zeit hat, um darauf zu antworten. Mangels einer zufriedenstellende Antwort hat die Person das Recht, eine Beschwerde bei der frz. Datenschutzbehörde CNIL einzureichen.

 

Um mehr über Ihre Rechte zu erfahren, besuchen Sie die Website der CNIL: www.cnil.fr/fr/comprendre-vos-droits

 

Für weitere Informationen können Sie sich jederzeit bei der CNIL unter der Seite https://www.cnil.fr/fr/les-droits-pour-maitriser-vos-donnees-personnelles informieren oder eine Beschwerde einreichen.

 

8. WERDEN DIE PERSONENBEZOGENEN DATEN IN LÄNDER AUSSERHALB DER EUROPÄISCHEN UNION WEITERGELEITET?

 

Die personenbezogenen Daten, die auf der PULSE Plattform verarbeitet werden, können zu den oben genannten Zwecken an Unternehmen in Ländern außerhalb der Europäischen Union weitergeleitet werden, die keinen angemessenen Datenschutz gewährleisten (insbesondere die USA).

 

Vor der Übertragung außerhalb der Europäischen Union und in Übereinstimmung mit den geltenden Vorschriften wenden ADVALO und/oder der Kunde die Standardvertragsklauseln an und implementieren die erforderlichen Verfahren, um die für die Sicherheit solcher Übertragungen erforderlichen Garantien zu erhalten. ADVALO macht seine Kunden auf die Notwendigkeit aufmerksam, Datenübertragungen in Nicht-EU-Länder, die keinen angemessenen Datenschutz bieten, umfassend zu kontrollieren.

 

9. WIE LANGE WERDEN DIE PERSONENBEZOGENEN DATEN AUFBEWAHRT?

 

Im Rahmen der auf der Website getätigten Datenerhebung werden Ihre Daten von ADVALO zu folgenden Zwecken und für den Zeitraum, der für die Durchführung der unten genannten Verarbeitungen erforderlich ist, verarbeitet:

 

Verwaltung der Bewerbungen (Personalbeschaffung) : Wenn die Bewerbung abgelehnt wird: 5 Jahre ab dem letzten Kontakt mit ADVALO. Im Falle einer Einstellung: solange die Person bei ADVALO angestellt ist

 

Verwaltung der Kontaktanfragen : Die Zeit, die benötigt wird, um Ihre Anfrage zu beantworten

 

Verwaltung der Anträge zur Ausübung der Rechte : Während der Bearbeitungsdauer des Antrags. + 6 Jahre für das Recht auf Widerspruch. + 5 Jahre für die anderen Rechte

 

Verwaltung der Cookies : Bitte lesen Sie unsere Cookie-Richtlinie unten

 

Ihre Verbindungsdaten werden 12 Monate ab dem Zeitpunkt ihrer Erhebung gemäß den geltenden gesetzlichen Bestimmungen aufbewahrt.

 

Im Rahmen der über die PULSE Plattform gesammelten Daten:

 

Jeder Kunde bestimmt die angemessene Aufbewahrungsfrist der verarbeiteten Daten im Rahmen seiner internen Richtlinie. In Übereinstimmung mit dieser Richtlinie aktualisiert ADVALO die empfangenen Daten.

 

Intern hat ADVALO seine eigene Richtlinie in Übereinstimmung mit den Anweisungen des Kunden und dem französischen Datenschutzgesetz (Gesetz Nr. 78-17 vom 6. Januar 1978 in seiner geänderten Fassung) sowie der Verordnung (EU) Nr. 2016/679 vom 27. April 2016, die seit dem 25. Mai 2018 in Kraft ist, festgelegt.

 

Diese Aufbewahrungsfrist gilt, wenn der Kunde keine Aufbewahrungsfrist angibt und ADVALO keine Weisungen erteilt. Diese Aufbewahrungsfrist ist auf 5 Jahre ab dem letzten Kontakt der Person mit dem Kunden festgelegt.

 

10. WELCHE SICHERHEITSMASSNAHMEN WERDEN ZUM SCHUTZ DER DATEN GETROFFEN?

 

ADVALO gewährleistet die Sicherheit der personenbezogenen Daten, um eine Verletzung der Sicherheit zu verhindern, die zur unbeabsichtigten oder unrechtmäßigen Zerstörung, zum Verlust, zur Veränderung, zur unbefugten Offenlegung der übermittelten, gespeicherten oder anderweitig verarbeiteten personenbezogenen Daten oder zum unbefugten Zugriff auf solche Daten führt. Alle auf unserer Website erfassten Daten sind durch das SSL-Protokoll gesichert und verschlüsselt (gekennzeichnet durch „https“ in der Adresse unserer Website).

 

Zu diesem Zweck setzt ADVALO angemessene technische und organisatorische Maßnahmen um, um ein Sicherheitsniveau zu gewährleisten, das den Risiken für Ihre personenbezogenen Daten angemessen ist.

 

Als Auftragsverarbeiter ergreift ADVALO alle notwendigen Maßnahmen zur Wahrung der Sicherheit und Vertraulichkeit der Daten in Übereinstimmung mit den geltenden Datenschutzbestimmungen und den Anweisungen seiner Kunden. Um die Sicherheit zu gewährleisten, hat ADVALO geeignete Maßnahmen gemäß dem Stand der Technik getroffen.

 

ADVALO hat unter anderem die folgenden Maßnahmen ergriffen:

 

  • eine kontinuierliche Überwachung seiner Instrumente und Verfahren durch die Ernennung eines Datenschutzbeauftragten (DSB oder DPO für Data Protection Officer), der ihn in diesen Fragen unterstützt,
  • Speicherung der personenbezogenen Daten auf Sicherheitsservern durch unseren Hosting-Provider, die nur einer begrenzten Anzahl von Personen mit spezifischen Zugriffsrechten auf diese Systeme zugänglich sind. Die Passwörter werden ebenfalls gemäß den sichersten Protokollen verschlüsselt.
  • ein System zur sicheren Datenübertragung,
  • ein sicherer Datenzugriff durch die Implementierung einer komplexen Passwortrichtlinie.

 

COOKIE-RICHTLINIE VON ADVALO

 

WAS IST EIN COOKIE?

 

Der Begriff „Cookie“ umfasst mehrere Technologien, die dazu dienen, den Weg im Internet zu verfolgen oder das Verhalten des Internetnutzers zu analysieren. Es handelt sich um vielfältige Technologien, die sich ständig weiterentwickeln. Dazu gehören insbesondere Cookies, Tags, Pixel und Javascript-Code. Die derzeit am häufigsten verwendete Technologie – das http-Cookie – ist eine kleine Textdatei, die vom Browser Ihres Computers, Tablets oder Smartphones gespeichert wird und die dazu dient, Benutzerdaten zu speichern, um die Navigation zu erleichtern und bestimmte Funktionalitäten zu ermöglichen.

 

Wenn Sie die Website besuchen, können Cookies auf Ihrem Endgerät hinterlegt werden.

 

Wenn ein Kunde die von ADVALO angebotenen Dienste auf seiner Website implementiert, führt dies zur Erzeugung eines Cookies, das auf dem Endgerät seiner eigenen Kunden oder der Besucher seiner Website hinterlegt wird. Dies geschieht vorbehaltlich der Wahl des Nutzers bezüglich Cookies, die er jederzeit ändern kann.

 

WOFÜR WERDEN COOKIES, TAGS UND TRACKER VERWENDET?

 

Wenn Sie die Website besuchen, können die folgenden Cookies auf Ihrem Endgerät hinterlegt werden:

 

  • Notwendige Cookies

Diese Cookies tragen dazu dabei, eine Website nutzbar zu machen, indem sie grundlegende Funktionen wie die Seitennavigation und den Zugriff auf sichere Bereiche der Website ermöglichen. Ohne diese Cookies kann die Website nicht richtig funktionieren.

 

  • Statistik-Cookies

Mithilfe dieser Cookies erhalten wir anonyme Besuchsstatistiken der Website, um ihre Ergonomie, Navigation und Inhalte zu optimieren. Wenn Sie diese Cookies deaktivieren, können wir den Traffic auf der Website nicht analysieren.

Auf der Website werden Google Analytics- und Hubspot-Cookies verwendet.

 

  • Social Media Cookies

Diese Cookies werden verwendet, damit Sie Inhalte in den sozialen Netzwerken oder auf Plattformen, die auf der Website vorhanden sind, teilen können.
Auf der Website werden Cookies für LinkedIn und Twitter verwendet.

 

  • Die Cookies, die vom Kunden auf der Website ausgibt, ermöglichen ihm:

Besuchs- und Nutzungsstatistiken der verschiedenen Rubriken der Website zu erstellen (Cookies zur Webtraffic-Messung).
das Online- und Offline-Verhalten der Konsumenten zu kombinieren.

 

WIE KÖNNEN SIE DAS ABLEGEN DER COOKIES, TAGS UND TRACKER VERWALTEN?

 

Gemäß Artikel 32 des französischen Datenschutzgesetzes (78-17) muss jeder Kunde von ADVALO die vorherige Einwilligung zur Hinterlegung der Cookies einholen, die nicht unter eine Ausnahmeregelung fallen, insbesondere Werbe-Cookies, Cookies zur Webtraffic-Messung und Social Media Cookies.

 

Sie haben mehrere Möglichkeiten, um die Cookies und andere Tracker zu löschen und zu verwalten.

 

Instrumente zur Verwaltung der Einwilligungen

 

Bei Ihrem ersten Besuch unserer Website informiert Sie ein Banner über das Vorhandensein dieser Cookies und fordert Sie auf, Ihre Wahl anzugeben. Sie werden nur dann hinterlegt, wenn Sie sie akzeptieren.

 

Sie können diese Cookies jederzeit deaktivieren, indem Sie Ihre Cookies akzeptieren oder ablehnen, indem Sie hier klicken.

 

Der Internetnutzer kann die Wahl beim Betreten der Website des Kunden mithilfe des dafür vorgesehenen Cookie-Banners oder durch die Einstellung seines Browsers treffen. Außerdem sind die von ADVALO angebotenen Cookies im Tag Manager konfigurierbar (Ghostery, Commanders Act usw.).

 

In Übereinstimmung mit den Datenschutzbestimmungen rät ADVALO allen Kunden, am Eingang ihrer Websites ein Informationsbanner einzufügen, das den neuesten Richtlinien und Empfehlungen der französischen Datenschutzbehörde CNIL entspricht, um die vorherige Einwilligung der Internetnutzer vor der Hinterlegung der Cookies einzuholen und eine Cookie-Richtlinie auf ihren Websites zu veröffentlichen.

 

Konfiguration Ihrer Browser-Software

 

Der Internetnutzer kann seinen Browser so konfigurieren, dass Cookies auf dem Endgerät abgelegt werden oder dass sie systematisch oder je nach Identität ihres Absenders abgelehnt werden. Er kann seinen Browser auch so konfigurieren, dass Sie die Cookies einzeln annehmen oder ablehnen können, bevor sie auf Ihrem Endgerät installiert werden.

 

Wie können die Cookie-Einstellungen je nach verwendetem Browser geändert werden?

 

Die Konfiguration für die Verwaltung der Cookies und der Einstellungen ist je nach Browser unterschiedlich. Im Hilfemenü des Browsers wird beschrieben, wie Sie Ihre Cookie-Einstellungen ändern können.

 

Internet Explorer™: https://support.microsoft.com/de-de/windows/l%C3%B6schen-und-verwalten-von-cookies-168dab11-0753-043d-7c16-ede5947fc64d,

 

Safari™: https://support.apple.com/de-de/guide/safari/sfri11471/mac,

 

Chrome™: https://support.google.com/chrome/answer/95647?hl=de&hlrm=en,

 

Firefox™: https://support.mozilla.org/de/kb/verbesserter-schutz-aktivitatenverfolgung-desktop,

 

Opera™: https://help.opera.com/de/latest/web-preferences/#cookies

 

Konfiguration des Betriebssystems Ihres Smartphones

 

Sie haben die Möglichkeit, das Ablegen von Cookies auf Ihrem Smartphone in den Regeln des Betriebssystems zu steuern.

 

Unter iOS: https://support.apple.com/de-de/HT201265

 

Unter Android: https://support.google.com/chrome/answer/95647?hl=de&co=GENIE.Platform

 

Bitte beachten Sie jedoch, dass durch das Ablehnen von Cookies oder durch das Ändern Ihrer Browsereinstellungen, dass Cookies abgelehnt werden, einige Funktionen, Seiten oder Bereiche unserer Website oder der Website des Kunden möglicherweise nicht zugänglich sind, wofür ADVALO keine Verantwortung übernimmt.

 

Mehr Informationen über die Cookies?

 

Wenn Sie weitere Informationen über Cookies wünschen, können Sie die Website der CNIL besuchen: https://www.cnil.fr/fr/site-web-cookies-et-autres-traceurs

 

Änderungen an der Datenschutzrichtlinie

 

Um seine Dienste zu verbessern, kann ADVALO diese Datenschutzrichtlinie ändern, z.B. durch die Einführung neuer Technologien oder Dienste oder in Übereinstimmung mit Änderungen der geltenden Datenschutzbestimmungen.

 

Letzte Aktualisierung am 18.04.2021